Aquakultur – Eine nachhaltige Form der Fischerei

Hügelland AG Aquakultur

Die Agrar GmbH Gersdorf-Oberlichtenau hat am 14.10.2011 ihre Aquakulturkreislaufanlage in Betrieb genommen.

Wels vom Lande

Wöchentlicher Verkauf immer freitags von 15.00 – 17.00 Uhr Schrebergartenweg, 01920Haselbachtal OT Gersdorf  –

Vorbestellung bis Mittwoch lfd. Woche Tel.: Büro (03578)3540 oder Fischhalle 0173/5716022

Afrikanischer Wels - Zucht

Im Angebot der Direktvermarktung erhalten Sie: Preis/Kg

  • Wels – ausgenommen mit Kopf 9,50 €
  • Wels – ausgenommen ohne Kopf 10,50 €
  • Wels – Filet mit Haut 12,90 €
  • Wels – Filet ohne Haut 13,90 €
  • Wels – Filet geräuchert 17,90 €
  • Wels – ganz geräuchert 16,90

verschiedene Sorten von Fischdosen mit Wels ab 3,00 €

Vorzüge des afrikanischen Wels

  • Fisch praktisch grätenfrei
  • hoher Gehalt von Omega 3 –Fettsäuren
  • wohlschmeckendes, rotes u. festes Fleisch
  • Ideal für gesundheitsbewusste Ernährung
  • Aufzucht ohne Medikamente u. Antibiotika

Sonderverkaufstage im Rewe Nahkauf

immer Freitags den,…

  • 15. Dezember 2023
  • Sonderverkauf an der Fischhalle am 22.12 und 29.12.2023 (Vorbestellung erforderlich)
  • 26. Januar 2024
  • 23. Februar 2024
Nahkauf
  • 22 Becken mit Aquakulturen

  • 90 Tonnen Wels im Jahr

  • Fisch wird in der Region vermarktet

  • Direktvermarktung über unsere Vertriebskanäle

Welszucht Agrar GmbH Gersdorf-Oberlichtenau

Aquakultur ist die einzige Form der nachhaltigen Fischerei. Sie schont die Umwelt und die Ressourcen und ist bei der aktuellen Diskussion um die Überfischung der Meere die einzige Form, umweltverträglich Fisch zu produzieren.

Seit dem Jahr 2012 haben wir die Welsmast als neues Geschäftsfeld etabliert. Der Wels ist ein Warmwasserfisch, der bei uns in 22 Zuchtbecken lebt. Wir können hier die Abwärme aus der Biogasanlage nutzen, um die Wasserbecken auf Temperatur zu halten.

Der Wels ist eine gesunde alternative Eiweißquelle, die Milch- und Fleischprodukte auf unserer Speisekarte ergänzen kann. Wir produzieren rund 90 Tonnen Wels im Jahr, die wir direkt in der Region vermarkten – den größten Teil über Fischverarbeiter und einen regionalen Teichwirt, der ein Drittel der Produktion abnimmt